7ª Olimpiade dele Clanfe 2014 - PRESS - Pressemitteilung

Login

xe gratis e xe pratico !

 
porco clanfa onda trasparente
spiz logo spiz.it trasparente associazione promozione sociale
7. OLYMPIADE der CLANFE
Samstag, den 2 August 2014 ab 13.00 Uhr
Badeanstalt "Ausonia" Riva Traiana 1 - Triest (Italien)
clanfe olimpiche trasparente WEB
 
flag italia
flag trieste
flag united-kingdom
flag deutschland
flag slovenija
flag hrvatska
 

PRESSEMITTEILUNG

 
flag deutschlandAm 26. Juli 2014 wird an der Badeanstalt Ausonia die lang erwartete Olympiade der „Clanfe“ stattfinden, der Splashdiving Wettkampf der typischen Triestiner Sprünge, welche den Zweck haben, die höchstmögliche Wasserfontäne zu erzeugen. Das nunmehr berühmteste Sommerevent der Stadt Triest versammelt alle besten „Clanfadori“ (Springer) aber auch die schlechtesten, die ihre Fähigkeiten und Talente stolz vorzeigen, oder zumindest ihrem „Morbìn“, ihrem Wunsch, Spaß zu haben und beisammen zu sein, freien Lauf lassen wollen.
In einer perfekten „Clanfa“ stürzt sich der Springer ins Meer, als ob er einen lauten Bauchklatscher machen möchte. Bevor er das Wasser berührt, soll er sich in einer „Ei-förmigen“ Position krümmen, um den Basketballspieler Andrea Pecile, einen der größten Botschafter der „Clanfa“ in der Welt, zu zitieren. Mit dem so „geschlossenen“ Körper wird der Bauchklatscher vermieden. Um die Wasserfontäne zu erzeugen, muss der Springer noch eine technische Bewegung ausführen: sobald er im Wasser ist, muss er den Körper sofort ausdehnen und einen schönen Nierenschuss setzen (definiert von unserem Experten Pecile „Zifonella-Bewegung der Pobacken“) und dadurch eine Aufprallkraft erzeugen, die das Wasser hoch schleudern wird. Das ist die Triestiner „Clanfa“.
Die Olympiade der „Clanfe“ begann im Sommer 2008, dank einer Intuition von Mauro Vascotto. In der ersten Veranstaltung traten 60 Teilnehmer gegeneinander an, unterteilt in Kategorien je nach Alter, die in Triestinisch ausgedrückt sind („Fioi“ und „Pice“, „Muleti“ und „Mulete“, „Muli“ und „Mule“, „Muloni“ und „Babe“, „Vece Bobe“ und „Vece Marantighe“), und es kam zu einem erheblichen Publikums- und Medienerfolg. Kurz danach wurde der Verein für soziale Förderung Spiz (www.spiz.it) gegründet, welcher sich von nun an jedes Jahr um die Organisation des Events kümmern wird.
2014: Es ist nun Zeit für das siebte Event, geplant am Samstag, den 26. Juli wie immer an der Badeanstalt Ausonia, Beginnzeit um 14.00 Uhr. Die Zahlen der Veranstaltung sind von Jahr zu Jahr gewachsen, die Veranstalter vermuten daher, dass die Gesamtzahl der Teilnehmer bald die 200-Schwelle erreichen wird. Zweihundert Sprünge, jeweils eins, wie in den Regeln des Wettkampfs festgelegt ist.
Der Sprungstil muss bei der Anmeldung erklärt werden, weil jeder seinen eigenen Schwierigkeitsgrad und den daraus folgenden Bonus für die Punktebewertung hat. Man kann mit einer „Clanfa“, einer „Bomba“ (Bombe) oder einem Kamikaze (Selbstmordbombe), zwei weiteren gut bekannten Sprüngen der julischen Strände, teilnehmen. Jede der drei Techniken ermöglicht viele Varianten, von der einfachen fliegenden „Caminada“ (Lauf), zum Salto mortale, zur Schraube oder zu Beckenbewegungen bevor man das Wasser berührt, in der so genannten „Taconeti“-Position, bis hin zur „Biancabalena“ (Weißwal), die durch das Herunterziehen der Unterhose performt wird, oder schlussendlich zum „Mortaio“ (Mörser), wo dank der Wasserfontäne ein Ball in den Himmel geschossen wird. Bemerkenswert ist die Arbeit der Jury, die all diese Komponenten in einer einzigen Punktzahl bewertet. Fünf Jurymitglieder bewerten zuerst den Ausführungsstil des Sprunges, mit dem jeweiligen Schwierigkeitsgrad, dann die Größe der Wasserfontäne, und schließlich vergibt der sechste Jurymitglied die Note für den „Morbìn“, den Bühnenauftritt. All diese Noten werden zusammengezählt und ergeben die Endnote.
Wie letztes Jahr: Der Verein Spiz, der im September auch die dritte Veranstaltung der „Rampigada Santa“ organisieren wird, einem Lauf- und Radbergrennen entlang der furchtbaren Scala-Santa-Strasse in Triest, denkt auch diesmal an eine Sonderwertung für diejenigen, die an beiden Veranstaltungen teilnehmen werden, die SPIZ Kombination, eine Art Ironman nach Triestiner Geschmack, für die tollkühnsten Athleten oder einfach für jene, die mehr Lust auf Spaß und Beisammensein haben.
Nach dem großen Zuschauererfolg der Veranstaltung in 2013, wird das gesamte Event als Live-Stream-Direktübertragung hier anschaubar sein, dank der Technologie und Professionalität von Fluido TV fluido tv.
Erstmals sehen wir uns am 26. Juli, und in der Zwischenzeit, schieß eine „Clanfa“!

twitter logo #olimpiadedeleclanfe #combinataspiz

Veranstaltung am facebook logo

Übersetzung von Daniela D.

Sostieni SPIZ

SPIZ è una Associazione di Promozione Sociale (A.P.S.) riconosciuta a livello istituzionale (iscrizione n.572 al Registro Regionale del Friuli Venezia Giulia delle Associazioni di Promozione Sociale con Decreto n.8/CULT dell'8 gennaio 2016).

SPIZ A.P.S. è costituita al fine di svolgere attività di utilità sociale a favore di associati o terzi, promuovendo e/o sostenendo progetti e attività qualificate, con finalità formative, educative, culturali e di ricerca.

SPIZ A.P.S. opera su base volontaria e senza finalità di lucro.

Ne consegue che per sviluppare le proprie attività ha bisogno dell'aiuto di tutti. Anche del Vostro.

Chiunque desiderasse sostenerci può farlo in qualsiasi momento scegliendo il metodo di sostegno preferito.

 
 
 
Donazione Libera tramite PayPal
 

Idea Park Hotel Obelisco

 
 

251 CITTADINI

HANNO GIÀ SCRITTO COSA FARE

 

TU COSA FARESTI?

signature white

 

Facebook SPIZ

Facebook Olimpiade dele Clanfe

Facebook Rampigada Santa